Standorte und Angebote

Die Betreuung von Menschen mit einer seelischen Behinderung ist der Schwerpunkt des Pflegebereichs im Hagenhof.

Der Neubau, welcher Ende 2020 eingeweiht und bezogen wurde, bietet Platz für 77 Menschen mit unterschiedlichem Pflegebedarf in drei Wohnbereichen. Einer diese Wohnbereiche ist die Pflegeoase. Diese bietet fünf schwerstpflegebedürftigen Bewohnern die Möglichkeit, mehr am öffentlichen Leben teilzuhaben. Hierfür wurde ein großer lichtdurchfluteter Raum geschaffen, in dem die bis zu fünf Bewohner gemeinsam wohnen.

Jeder Mensch braucht einen persönlichen Rahmen, in dem er sich geborgen fühlt und gefördert wird. Dies gilt besonders für Menschen mit einer seelischen Behinderung, die eine individuelle Pflege und Betreuung benötigen.

Besuchsregelung des Pflegeheims der Wohn- und Lebenshilfe Hagenhof

Besuchsregelung des Pflegeheims der Wohn- und Lebenshilfe Hagenhof

(Stand: 17.02.2021)

Im Pflegeheim der Wohn- und Lebenshilfe Hagenhof gelten folgende Besuchsregelungen:

  • In den Zimmern der Bewohner*innen dürfen derzeit leider keine Besuche von Angehörigen stattfinden.
  • Besuche sind im Besucherzimmer und im Freien auf dem Einrichtungsgelände möglich.
  • Besuche sind im Freien möglich, das Verlassen der Einrichtung ist gestattet.
  • Ausnahmen hiervon können leider nur für besondere Versorgungssituationen zugelassen werden (z.B. Palliativversorgung oder Bettlägerigkeit).
  • Jede*r Bewohner*in darf gleichzeitig nur Besuch von einer Person erhalten.
  • Besuchende müssen eine FFP2-Maske tragen.
  • Ein Besuch ohne vorherige Terminvereinbarung ist nicht möglich.
  • Das Betreten der Einrichtung darf erst bei Vorliegen eines negativen Testergebnisses ermöglicht werden.      

 

Die bisher bereits geltenden Hygienevorschriften sind selbstverständlich weiterhin einzuhalten (z. B. Händehygiene, Mund-Nasen-Schutz, nicht gemeinsam essen und/oder trinken, keinen direkten Körperkontakt usw.) 

Ein PoC-Antigen-Schnelltest kann – nach vorheriger Anmeldung – vor dem Betreten der Einrichtung durchgeführt werden. Eine Testung ist nicht erforderlich, wenn Sie ein schriftliches negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 nachweisen und die dem Testergebnis zugrunde liegende Testung höchstens 24 Stunden vor dem Besuch vorgenommen worden ist.   

Jede Spende hilft! Spenden