Standorte und Angebote

News vom Diakonie-Kolleg Wolfsburg

Ausbildungen zur sozialpädagogischen Fachkraft

Berufe mit Zukunft

Besondere Chancen für Quereinsteiger mit bestimmten Berufen


Das Diakonie Kolleg Wolfsburg startet ab Ende August wieder Ausbildungen zum „sozialpädagogischen Assistenten“/zur „sozialpädagogischen Assistentin“ und zur Erzieherin/zum Erzieher.
„Viele Schulplätze sind bereits belegt, einige wenige Plätze sind aber noch frei. Für Quereinsteiger mit bestimmten Berufen gibt es besonders attraktive Möglichkeiten“, so Daniel Kreßner, Schulleiter am Diakonie Kolleg.


Der Bedarf an sozialpädagogischen Fachkräften ist sehr groß und wird auch in den kommenden Jahren weiter steigen. Für Absolventen entsprechender Ausbildungen bieten sich daher hervorragende Chancen.
Für Quereinsteiger mit bestimmten beruflichen Qualifikationen gibt es besonders attraktive Einstiegsmöglichkeiten, sie können unter bestimmten Voraussetzungen direkt in die Fachschule Sozialpädagogik aufgenommen werden. Sie absolvieren dann eine dreijährige Teilzeitausbildung und erwerben direkt den Abschluss „staatlich anerkannte Erzieherin/ staatlich anerkannter Erzieher“. Dies betrifft z.B. Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, Logopäden, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Hebammen und andere Berufe. Parallel wird die Bezeichnung „Bachelor Professionell in Sozialwesen“ erworben. „Dies unterstreicht, wie hochwertig die Ausbildung ist“, so Daniel Kreßner.


Erzieherinnen und Erzieher können in Kitas, im schulischen Bereich, in der Kinder- und Jugendarbeit und z.B. in der stationären Jugendhilfe mit Jugendlichen arbeiten.
„Die Inhalte der Ausbildungsgänge sind sehr vielfältig: wie entwickeln sich Kinder und Jugendliche? wie begleite ich Bildungsprozesse? wie gestalte ich eine gute Kooperation mit Eltern und anderen Bezugspersonen? Wie begleite ich Kinder und Jugendliche in belasteten Lebenslagen? Wir legen Wert auf eine abwechslungsreiche, praxisorientierte und intensive Ausbildung“, so Schulleiter Daniel Kreßner.
Auf der Seite bildungsportal-niedersachsen.de/erzieherinnen/ finden sich weitere Informationen auch über den Quereinstieg. Für beide Bildungsgänge gilt in Niedersachsen die Schulgeldfreiheit.„Interessierte können sich aber auch gern direkt an das Diakonie-Kolleg wenden“, so Daniel Kreßner.
 

Jede Spende hilft! Spenden