Standorte und Angebote

Hilfe im Sozialraum – Landkreis Diepholz

Was bedeutet Hilfe im Sozialraum?

Im Sozialraum aktiv zu sein, das bedeutet, Kindern, Jugendlichen und Familien in Krisensituationen ein guter Nachbar zu sein. Jeder Mensch hat soziale Verbindungen, und in jedem nachbarschaftlichen Umfeld gibt es Einrichtungen, Organisationen, Angebote oder andere Möglichkeiten, die sich aktivieren lassen, um bei Bedarf  Hilfe zu bekommen. So etwas gibt es im Dorf oder auch in der Stadt, doch manchmal wissen die Jugendlichen oder Familien nichts davon oder scheuen sich, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Um unterschiedliche Hilfsmöglichkeiten bekannter zu machen, aufeinander abzustimmen und Hilfesuchende besser zu erreichen, arbeiten wir mit anderen Einrichtungen in den jeweiligen Sozialräumen zusammen. So können wir uns ergänzen und den Jugendlichen und ihren Familien unterschiedliche Angebote machen.

Angebote im Landkreis Diepholz

Der Landkreis Diepholz ist in sieben Sozialräume aufgeteilt. In drei dieser Räume setzt das Stephansstift die Sozialraumarbeit um und arbeitet dabei mit anderen freien Trägern sowie dem öffentlichen Träger zusammen. Diese Aufgaben nehmen wir in den Sozialräumen Sulinger Land, Mitte-Ost und Stuhr wahr.

Innerhalb dieser Partnerschaften wird eine große Vielfalt flexibler, ambulanter, sozialräumlicher Hilfen umgesetzt: bspw. präventive Gruppenprojekte, Krisenintervention, sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaften, begleitete Umgangskontakte und gut zu nutzende Beratungsangebote.

Rechtliche Grundlage

SGB VIII §§ 29, 30, 31, und 41

Kontakt

Martin Stricker
Regionalleitung
Stephansstift Ev. Jugendhilfe - Mittelweser
Nienburger Str. 23 M
27232 Sulingen

04271 / 9351 26
Jede Spende hilft! Spenden
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz erfahren
OK