Standorte und Angebote

Das Wohl unser uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen steht an erster Stelle - Fachberatung im Rahmen eines aktiven Kinderschutzes

Um den Schutz der Kinder und Jugendlichen in unserer Einrichtung und in ihrem Umfeld besser gewährleisten zu können, arbeiten wir seit der Einführung des neuen Kinderschutzgesetzes regelmäßig an unserem Schutzkonzept. Dabei ist es uns ein großes Anliegen, unseren Mitarbeiter/innen in ihren unterschiedlichen Arbeitsbereichen beratend zur Seite zu stehen. Aus diesem Grund haben sich in den vergangenen Jahren regelmäßig interessierte Mitarbeiter/innen zu einer insoweit erfahren Fachkraft im Kinderschutz ausbilden lassen. Das sind unsere Experten bei allen Fragen im aktiven Kinderschutz.

Erfährt ein/e Mitarbeiter/in von einer möglichen Gefährdung eines Kinderwohls, kann sich diese durch eine insoweit erfahrene Fachkraft beraten lassen. In solch einer Fachberatung wird geklärt, ob es sich tatsächlich um eine Gefährdung handelt. Gemeinsam wird überlegt, wie diese Gefährdung abgewendet werden kann und was die Betroffenen an möglichen Hilfen benötigen, damit eine erneute Gefährdung des Kinderwohls vermieden wird. Sollte die Gefahr für das Kindeswohl nicht abwendbar sein, wird von der Mitarbeiterin das zuständige Jugendamt zeitnah informiert, damit weitere notwendige Schritte, wie z.B. die Inobhutnahme des Kindes, erfolgen.

Unsere insoweit erfahrenen Fachkräfte treffen sich regelmäßig für einen fachlichen Austausch. Es werden aktuelle Themen im Kinderschutz diskutiert, eigenes Handeln und durchgeführte Fachberatungen reflektiert.

Kontakt

Tanja Günther
Regionalleitung Ambulante / Teilstationäre Jugendhilfe und Stationäre Mutter-Kind Angebote Hannover
Stephansstift Ev. Jugendhilfe - Hannover
Kirchröderstr. 43 c
30625 Hannover
0511 / 5353-280
Jede Spende hilft! Spenden
Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.