Standorte und Angebote

News vom Diakonie-Kolleg Hannover

Wir bieten die verkürzte Pflegeassistenz-Ausbildung

Schnell bewerben für den Ausbildungsbeginn am 01.08.2022

Das Diakonie-Kolleg Hannover bietet ab dem Schuljahr 2022/23 die Pflegeassistenzausbildung tätigkeitsbegleitend-verkürzt an.

Informationen finden Sie unter: Pflegeassistent*in - Bildungsgänge | Diakonie-Kolleg Hannover (dachstiftung-diakonie.de)

Der Ausbildungsbeginn ist der 01.08.2022, der erste Schultag nach den nds. Sommerferien der 26.08.2022. Es stehen insgesamt 24 Schulplätze zur Verfügung.

An drei Schultagen in der Woche (Mi-Do-Fr) werden die Inhalte gemäß der Rahmenrichtlinien teilnehmer*innengerecht vermittelt (in den Schulferien findet kein Unterricht statt).

Dafür wurde ein eigenes, auf die Bedürfnisse der verkürzten Ausbildung angepasstes, Curriculum entwickelt.

Die notwendige praktische Ausbildung erhalten die Teilnehmer*innen in ihrem Betrieb. Dabei werden sie von einer Praxislehrkraft der Schule begleitet und beraten.

Die Ausbildung schließt mit der staatlichen Prüfung zur Pflegeassistentin/zum Pflegeassistenten im Juli 2023 ab. Dadurch ist auch ein Einstieg/Übergang  in die generalistische Pflegeausbildung möglich.

 

Folgende Voraussetzungen müssen für die verkürzte Pflegeassistenzausbildung erfüllt sein:

 

1) eine zweijährige Berufsfachschule - Ernährung, Hauswirtschaft und Pflege- - oder eine gleichwertige einschlägige erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung,

 

2) mindestens einen Sekundarabschlusses I - Hauptschulabschluss oder Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes und

a) ein Jahr in Vollzeit als Hilfskraft oder

b) ein Jahr in Vollzeit im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im pflegenahen Bereich einer ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtung oder einem Krankenhaus oder

c) auch ehrenamtlich mindestens drei Jahre im Betreuungsdienst des Katastrophenschutzes tätig war,

 

3) nach Abschluss einer durch Bundes- oder Landesrecht geregelten mindestens zweijährigen Berufsausbildung eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit nachweist oder

 

4) nach Abschluss einer durch Bundes- oder Landesrecht geregelten mindestens zweijährigen Berufsausbildung an einer Qualifizierung in der Alltagsbegleitung im Umfang von mindestens 160 Unterrichtsstunden teilgenommen hat und mindestens zwei Jahre lang in der Alltagsbegleitung tätig war.

 

Die Zugangsvoraussetzungen werden seitens des Bildungsträgers individuell vor der Zulassung geprüft. Sprachkenntnisse auf dem Niveau „B1“ sind wünschenswert.

Eine AZAV-Zertifizierung dieser Bildungsmaßnahme ist beantragt. Ob das Zertifikat zum Ausbildungsbeginn vorliegt, ist derzeit noch nicht gesichert.

 

Das Diakonie-Kolleg-Hannover war eine der ersten Schulen die 2021, die eine verkürzte Ausbildung in der Pflegeassistenz anbieten konnte. Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden, der Einrichtungen und des Kultusministeriums haben uns darin bestärkt, dieses Projekt zu starten.

Bewerbungen werden mittels Formular von der Homepage Bewerben | Diakonie-Kolleg Hannover (dachstiftung-diakonie.de) direkt an das Diakonie-Kolleg Hannover erbeten.

Für Auskünfte/Beratungen steht gern zur Verfügung:

 

Rüdiger Seifert

Fachbereichsleitung

Fachbereich Pflege und Assistenz

 

Stephansstift Bildung und Ausbildung gGmbH 

 Im Verbund der

Dachstiftung Diakonie

 

Kirchröder Str. 49 A

30625 Hannover

Telefon 0511 55 47 45 28

diakonie-kolleg-hannover.de 

Jede Spende hilft! Spenden