Standorte und Angebote

Pflegeassistent*in oder verkürzte Pflegeassistenz-Ausbildung ab August 2021

Berufsfachschule Pflegeassistenz

Ziel und Dauer

Pflegeassistent*innen sind fachlich qualifizierte Hilfskräfte. Sie unterstützen die Fachkräfte bei der Betreuung, Pflege und Versorgung von kranken und alten Menschen und Menschen mit Behinderung. Die Ausbildung dauert 2 Jahre.

Ausbildungsbeginn

1. August eines jeden Jahres.

Ausbildungsstruktur

Theorie-und Praxisphasen wechseln sich ab und ergänzen sich sinnvoll.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule Pflegeassistenz kann aufgenommen werden, wer den Hauptschulabschluss oder einen vergleichbaren Bildungsstand nachweist. Ein Pflegepraktikum (mindestens 14 Tage) ist erforderlich.

Aufnahmeverfahren

Bewerbungen werden ganzjährig angenommen. Nach der Bewerbung wird zu einem Aufnahmeverfahren eingeladen, in dem weitere Informationen zur Ausbildung gegeben werden.

Abschluss

Die Ausbildung endet mit bestandener Abschlussprüfung zum/zur "Staatlich geprüften Pflegeassistent*in". Gleichfalls mit der Abschlussprüfung wird der Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) erworben, sofern ein Notendurchschnitt von mindestens 3,0 erreicht wird.

Kosten

42 € monatlich (504 € pro Ausbildungsjahr)

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie

  • Arbeits- und Beziehungsprozesse
  • Unterstützung des Menschen
  • Pflege von Menschen
  • Optionale Lernangebote

Berufsbezogener Lernbereich - Praxis

Die praktische Ausbildung wird in den verschiedenen Bereichen der Pflege, Betreuung und Versorgung durchgeführt. Lehrkräfte und Praxisanleiter begleiten die Lernenden.

Berufsübergreifender Lernbereich - Theorie mit den Fächern

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch/Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Sport
  • Mathematik

Verkürzte Pflegeassistenz-Ausbildung ab August 2021

Wir bieten ab August 2021 die neue verkürzte Pflegeassistenz-Ausbildung an.

 Aunahmevoraussetzungen für die Klasse 2 der BFS Pflegeassistenz:

1) eine zweijährige Berufsfachschule - Ernährung, Hauswirtschaft und Pflege- - oder eine gleichwertige einschlägige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hat,

2) mindestens einen Sekundarabschlusses I - Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsstand nachweist und

  • a) ein Jahr in Vollzeit als Hilfskraft oder
  • b) ein Jahr in Vollzeit im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im pflegenahen Bereich einer ambulanten oder stationären Pflegeeinrichtung oder einem Krankenhaus oder
  • c) auch ehrenamtlich mindestens drei Jahre im Betreuungsdienst des Katastrophenschutzes tätig war,

3) nach Abschluss einer durch Bundes- oder Landesrecht geregelten mindestens zweijährigen Berufsausbildung eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit nachweist oder

- 2 - 4) nach Abschluss einer durch Bundes- oder Landesrecht geregelten mindestens zweijährigen Berufsausbildung an einer Qualifizierung in der Alltagsbegleitung im Umfang von mindestens 160 Unterrichtsstunden teilgenommen hat und mindestens zwei Jahre lang in der Alltagsbegleitung tätig war.

Weitere Informationen zur Pflegeassistenz-Ausbildung oder zur verkürzten Pflegeassistenz-Ausbildung erhalten Sie im Sekretariat von 8.00 bis 14.30 Uhr bei Frau Sylvia Glahn, 0511/554745-29.
Wir freuen uns auf ihre Bewerbung!

Erfahrungsbericht von...

Jede Spende hilft! Spenden