Standorte und Angebote

Danke für das Feedback

Ein Seminar für persönliche Entwicklung, gute Kommunikation und wachstumsorientierte Feedbackkultur in Organisationen

In diesem Seminar geht es darum, wie man selbst schlecht vermitteltes Feedback souverän annehmen und daraus spannende Dinge lernen kann.

Feedback ist wichtig für die eigene professionelle Entwicklung. Untersuchungen zeigen, dass Personen, die nach Feedback fragen, bessere Bewertungen ihrer Leistung erhalten und zufriedener sind. Doch wenn wir Listen erstellen mit unbeliebten Gesprächen, dann hat Feedback geben und nehmen immer einen prominenten Platz. Was ist an Feedback so unangenehm?

Bei Feedback treffen zwei sehr unterschiedliche Bedürfnisse aufeinander. Wir wollen lernen und Neues erfahren und gleichzeitig so wie wir jetzt sind respektiert und akzeptiert werden. In diesem Spannungsfeld gibt es einige Mechanismen, die es ziemlich schwer machen, mit Feedback souverän umzugehen. Im Seminar betrachten wir die Mechanismen ganz systematisch: Welche Auslöser für unangenehme Situationen gibt es? Wie äußern sie sich? Und wie kann man sich ganz konkret Verhalten?

Unternehmen investieren viel in die Fortbildung von Führungskräften und Mitarbeitenden, so dass sie lernen, wie man richtig Feedback gibt. Doch es liegt in der Natur der Sache, dass letztlich immer der Empfänger oder die Empfängerin des Feedbacks entscheidet, ob es seine Wirkung erzielt. Im Seminar „Danke für das Feedback“ lernen die Teilnehmenden daher, selbst aus schlecht übermitteltem Feedback zu lernen und es für die eigene Weiterentwicklung zu nutzen.

Darüber hinaus wird in diesem Seminar auch die Aussprache von Anerkennung und Kritik vermittelt und erprobt.


Näheres:
Ein Fixed Mindset bedeutet, dass wir Dinge eher als gegeben ansehen. Es gibt eine Tendenz, Herausforderungen und Rückmeldung zu vermeiden und auch (kritische) Rückmeldungen abzulehnen.
Das Growth Mindset ist eine Denk- und Herangehensweise, bei der es um das Wachstum geht.

Rückmeldungen werden als Möglichkeit gesehen, zu lernen und sich weiter zu entwickeln. Eine Haltung des lebenslangen Lernens, die wichtigste Grundlage um erfolgreich zu sein. Die Unterscheidung geht zurück auf die Forschungen von Carol Dweck.
VA Nr.:
20153
Leitung:
Sara Willms
Päd. Verantwortung:
Simone Truderung
Verwaltung:
# Monika Pook
Tel.:0511 5353-609
Email:seminare@zeb.stephansstift.de
Beginn:
04.05.2020, 10:00-20:30 Uhr
Ende:
05.05.2020, 09:00-17:00 Uhr
Kostenbeitrag:
74,50 € Ü/V/DZ + 259,- € Seminargebühr
Bildungsprogramm 2020
Jede Spende hilft! Spenden
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz erfahren
OK