Standorte und Angebote

Fachkraft Gewaltprävention - Modul 1

Berufsbegleitende Zusatzqualifikation

Die Beschäftigung und Auseinandersetzung mit grenzüberschreitenden, gewaltbereiten Kindern und Jugendlichen hat sich zu einem Dauerthema mit spezifischen Belastungsproben für pädagogische Fachkräfte entwickelt. Eine Überforderung der Fachkräfte ist hierbei keine Seltenheit. Das Coolnesstraining auf der Basis gelebter Wertschätzung bietet einen Ansatz der Gewaltbearbeitung und Gewaltprävention. In der berufsbegleitenden Zusatzqualifikation werden die verschiedenen Methoden dieses Trainings zu einem im Alltag praktikablen und erfolgreichen konfrontativen Arbeitsstil gebündelt. Neben der persönlichen Kompetenzerweiterung berücksichtigt das Qualifizierungskonzept auch Fragen der Organisationsentwicklung, denn ein abgestimmter und effektiver Ordnungsrahmen in Einrichtungen trägt zur Prävention und Minderung aggressiver Verhaltensweisen bei.


Inhalte
• Auslöser und Hintergründe von Gewalt und abweichendem Verhalten
kennen lernen
• Erkundung aggressionsauslösender Situationen
• Stärkung der persönlichen Kompetenzen
• Verbesserung der Fähigkeit zur Selbstbehauptung
• Techniken im Umgang mit Gewalt
• Erweiterung der Handlungskompetenz und Transfer in das eigene
berufliche Handlungsfeld

Methoden: Konfrontation, Deeskalation, Körperarbeit, Körpersprache, Interaktionspädagogische Übungen, Statuentheater, Erlebnispädagogik, Methoden der Grenzziehung im Alltag zur Normen- und Werteverdeutlichung

VA Nr.:
1912701
Leitung:
Jürgen Berger
Miriam Steimer
Päd. Verantwortung:
Ilka Netzebandt
Verwaltung:
# Monika Pook
Tel.:0511 5353-609
Email:seminare@zeb.stephansstift.de
Beginn:
30.09.2019, 11:00-20:30 Uhr
Ende:
02.10.2019, 09:00-15:00 Uhr
Kostenbeitrag:
136,- € Ü/V/DZ + 512,50 € Seminargebühr je Modul
Weitere Termine:
18.03. - 20.03.2020
Bildungsprogramm 2019
Jede Spende hilft! Spenden
Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.