Standorte und Angebote

Gespräche in wertschätzender Haltung führen

Personenzentrierte Gesprächsführung nach Rogers

In Krisensituationen und Krisengesprächen brauchen nicht nur die uns beruflich anvertrauten Menschen Raum, Wertschätzung, Klarheit und eine Offenheit für Gefühle, die in ihnen sind. Auch die Hauptamtlichen z.B. in der Jugendhilfe, in erzieherisch - therapeutischen Berufen und in der Altenhilfe brauchen ein klares Standing, ein Wissen um die Situation und um die eigenen Resilienzkräfte, sowie eine klare, echte, wertschätzende und empathische Haltung.
Vor diesem Hintergrund vermittelt dieser Kurs Wissen über Krisen und über psychische Prozesse von Menschen in Krisensituationen. Darüber hinaus geht es darum, wie die Personenzentrierte Haltung zu Lösungen führen kann, die sowohl zum Klienten und auch zum Gesprächsführenden passen. Neben theoretischen Impulsen soll anhand von Erfahrungen, die die TN mitbringen, konkret an Gesprächen gearbeitet und über Situationen gesprochen werden. Dabei können und sollen die Variablen Personenzentrierter Gesprächsführung als eine Möglichkeit erprobt und erlebt werden, die eine stress- und angstreduzierende Situation schaffen und Raum zum Atmen geben.

Seminarinhalte
• Psychische, neurobiologische und biologische Prozesse des Menschen in Krisensituationen.
• Die Krise als schöpferischer Sprung - das Krisengespräch als Möglichkeit - Krisenmanagement.
• Die innere Haltung im Personzentrierten Gespräch und dessen Stärke im Krisengesprächen.
• Krisengespräche am Arbeitsplatz mit verschiedenen Zielgruppen - Supervison von Gesprächen.
• Krisengespräche am Arbeitsplatz erproben. Die eigene Haltung und die eigenen Kräfte wahrnehmen und wenn gewünscht verändern.

Der Kurs richtet sich an alle Personen, die beruflich andere Menschen in Krisen begleiten und mit ihnen Gespräche führen. Er richtet sich an Menschen, die die Personzentrierte Haltung kennen lernen, auffrischen und einsetzen wollen.
VA Nr.:
19030
Leitung:
Dietmar Vogt
Päd. Verantwortung:
Ilka Netzebandt
Verwaltung:
# Monika Pook
Tel.:0511 5353-609
Email:seminare@zeb.stephansstift.de
Beginn:
16.10.2019, 10:00-20:30 Uhr
Ende:
17.10.2019, 09:00-15:00 Uhr
Kostenbeitrag:
136,00 € Ü/V/DZ + 189,- € Seminargebühr
Bildungsprogramm 2020
Jede Spende hilft! Spenden
Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.