Mentale Blockaden lösen, negative Glaubenssätze loslassen

Die Methode der Selbsthypnose kennenlernen - Hilfe zur Selbsthilfe und Zeit zur Reflexion in der Adventszeit

In diesem Kurs, der auch als Bildungsurlaub gebucht werden kann, beschäftigen wir uns mit unseren Glaubenssätzen. Den Positiven, wie Negativen. Wir beschäftigen uns mit der Funktionsweise unseres Gehirns und erkennen, wie leicht wir mentale Blockaden mithilfe von Selbsthypnose auflösen können. Die Selbsthypnose als Methode wird vorgestellt.
All unsere Erfahrungen sind tief in unserem Unterbewusstsein verankert. Einige zeigen sich in unseren Gedanken und Glaubenssätzen und andere sind verborgen. Gemeinsam mit unserem Unterbewussten können wir als "Team" ganz leicht in Veränderungen gehen.

Ziel
- Wieder mehr Stabilität spüren
- Stressfreier leben
- Ziele erreichen

Schritt für Schritt, erkennt jede Teilnehmer*in die eigenen persönlichen Muster und erlernt Selbsthypnose passend anzuwenden. Es sind keine Vorkenntnisse in der Hypnose notwendig.

Die Hypnose kann viele Wege in unserem Leben positiv beeinflussen und positive Veränderungen hervorrufen. Trotzdem gibt es Kontraindikationen, infolgedessen eine Teilnahme am Hypnoseangebot nicht möglich sein kann.
Informationen dazu unter https://imflusssein.com/hypnose-kontraindikationen/
VA Nr.:
23175
Bildungsurlaub:
Ja
Leitung:
Matina Haacks
Päd. Verantwortung:
Simone Truderung
Verwaltung:
Merle Banaag
Tel.:0511 5353-337
Email:banaag@zeb.stephansstift.de
Beginn:
11.12.2023, 11:00-20:00 Uhr
Ende:
13.12.2023, 09:00-16:00 Uhr
Kostenbeitrag:
168,50 € Ü/V/EZ + 239,- € Seminargebühr
Bildungsprogramm 2023
Jede Spende hilft! Spenden