Standorte und Angebote

HaveYourSay - New Ways to European Citizenship Literacy for Adults

Projektnummer: 2019-1-DE02-KA204-006530

Projektzeitraum: 01.10.19 – 30.06.2022

Projekthintergrund
Die Brexit-Debatte in Großbritannien seit 2016 macht es deutlich: Viele Bürger in der EU sind schlecht informiert, was die EU ist, was sie tut und wie Entscheidungen in der EU getroffen werden. In vielen der 28 EU-Mitgliedstaaten wächst das Misstrauen gegenüber der Idee der internationalen Zusammenarbeit und der Rückgriff auf nationalistische Doktrinen und Populismus ist überall zu einem Problem geworden. 
Im Projekt Have Your Say gehen wir auf diese Probleme ein, indem wir innovative Formen von Bildungsaktivitäten für Erwachsene entwickeln, die ihnen helfen, ihre Einstellung zur EU in einem Prozess der Reflexion, des Diskurses und des faktenbasierten Denkens neu zu bewerten. 
Die neuen Methoden, die in 8 Pilotprojekten in 7 Partnerländern erprobt werden, sind in der Regel Aktivitäten, die nicht dem Standard entsprechen, wie Spiele, Interaktion, Bewegung und Kreativität. 
Der Projekttitel - Have your Say - deutet darauf hin, dass es hier nicht darum geht, den Menschen eine Meinung zu erzwingen. Es geht darum, den Menschen Raum und Freiheit zu geben, ihre Gedanken zu formulieren und auszudrücken. 

Projektziele
Die Projektergebnisse werden den Erwachsenenbildnern in Europa zur weiteren Verwendung in Form von 3 konkreten Outputs vorgelegt, die sich aus den 3 wichtigsten Arbeitspaketen des Projekts ergeben.

  1. Sammlung bewährter Praktiken der interaktiven Bürgerbildung für Erwachsene aus 7 Teilnehmerländern - E-Book.
  2. Lehrmittel (E-Lehrbuch), die die EU, ihre Institutionen und ihre Funktionsweise für Leser mit geringer Lesekompetenz vorstellen, indem sie das Modell der "einfachen Sprache" / des leicht lesbaren Textes anwenden. - E-Book in 7 Sprachen.
  3. Ein Katalog (Toolbox) von sieben neuen und innovativen Bildungsaktivitäten mit allen notwendigen Materialien, damit andere sie in ihrer täglichen Bildungsarbeit nutzen können. - E-Materialien in 7 Sprachen.

In Straßburg oder Brüssel (Europäisches Parlament / Europäische Kommission) findet eine Fortbildungswoche für Pädagogen und Sozialarbeiter statt, um sie mit den Institutionen und Themen der EU vertraut zu machen, damit sie ihre Bildungsaktivitäten mit mehr Hintergrundwissen und Kompetenz führen können. 

Förderprogramm Erasmus+

Partner

  • VHS Hannover (Deutschland)
  • Consorzio o.p.e.n.: Offenders Pathways to employment national network (Italien)
  • Folkuniversitetet Stiftelsen Vid Lunds Universitet (Schweden)
  • Nevelok Haza Egyesulet (Ungarn)
  • Ealing Equality Council (Vereinigtes Königreich)
  • Coopérative d'Activité et d'Emploi dans les Services A la Personne et la Silver Economie (Frankreich)
  • CEPA San Cristóbal (Spanien)
  • Stephansstift Zentrum für Erwachsenenbildung gGmbH (Deutschland)
     

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Weitere Informationen erhalten Sie von unserer Studienleiterin Inga Kugler.
 

Jede Spende hilft! Spenden