Basale Stimulation, Körperbetonte Wahrnehmungsarbeit und rhytmische Einreibungen

Pflichtfortbildung nach § 53b SGB XI Richtlinien zur Qualifikation von

für Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen.
Wesentliche Inhalte sind Wahrnehmungs-, Kommunikations- und Bewegungsangebote.
Diese werden individuell für die betroffenen Personen
geplant und umgesetzt.
Rhythmische Einreibungen sind Berührungen mit den Händen, die
je nach Art und Form einem festen rhythmischen Ablauf unterliegen.
Zwischen den beteiligten Personen entwickelt sich starkes Vertrauen.
Empfänger:innen spüren Entspannung, innere Ruhe und Wärme, aber
auch Anregung der Sinne – in diesem Fall über die Haut.
Das Seminar hat theoretische und praktische Anteile.
Seminarinhalte
• Körperstimulation
• Haptische, Orale, Visuelle, Olfaktorische, Auditive und Vibratorische
Stimulation
• Rhythmische Einreibungen in Theorie und Praxis
Es ist eine Mit-Mach-Fortbildung!
Bitte bequeme Kleidung tragen und ein Badhandtuch mitbringen.
Beginn 22.10.24, 10:00-20:30 Uhr
Ende 23.10.24, 09:00-15:00 Uhr
Kostenbeitrag 102- € Ü/V/EZ + 217,- € Seminargebühr*
VA Nr.:
24219
Leitung:
Roswitha Kaiser
Päd. Verantwortung:
Beate Dietzsch
Verwaltung:
David Sobotta
Tel.:0511 5353-609
Email:Seminare@zeb.stephansstift.de
Beginn:
22.10.2024, 09:00 Uhr
Ende:
23.10.2024, 18:00 Uhr
Kostenbeitrag:
Beginn 22.10.24, 10:00-20:30 Uhr Ende 23.10.24, 09:00-15:00 Uhr Kostenbeitrag 102- € Ü/V/EZ + 217,- € Seminargebühr*
Bildungsprogramm 2024
Jede Spende hilft! Spenden