Standorte und Angebote

Zielgruppe und Pädagogik

Zielgruppe

Manche Kinder und Jugendliche zeigen in kognitiver, sozialer und emotionaler Hinsicht so starke Auffälligkeiten und Abweichungen, dass sie in den anderen allgemeinbildenden Schulen nicht mehr oder noch nicht schulintegrativ bzw. inklusiv gefördert werden können.

Pädagogik

In der Ludolf-Wilhelm-Fricke-Schule ist der tägliche Unterricht weitgehend individualisiert, da psychische Störungen und Verhaltensauffälligkeiten oft das Sozialverhalten und die daraus resultierende Gruppenfähigkeit blockieren. Deshalb ist die Ludolf-Wilhelm-Fricke-Schule in erster Linie für die Entwicklung angemessener Umgangsformen und Verhaltensweisen zuständig. Fachgebundener und inhaltsorientierter Unterricht wird nach den Vorgaben des Lehrplans gestaltet. Hierbei haben projektorientierte, handlungsbezogene und lebenspraktisch orientierte Unterrichtsmethoden eine große Bedeutung bei der Unterrichtsgestaltung.

Alle Kinder und Jugendlichen werden in ihrer Individualität wertgeschätzt und ganzheitlich gefördert. Unsere Arbeit basiert dabei auf der christlichen Glaubensüberzeugung, wobei wir anderen Kulturen und Religionen offen gegenüberstehen.

Wir beraten und begleiten Eltern und alle an der Entwicklung des Kindes beteiligten Personen, um die Kinder und Jugendlichen so weit zu stärken, dass sie in unsere Gesellschaft integriert sind. Wir fördern Kinder und Jugendliche inklusiv innerhalb der Regelschule und halten intensivschulpädagogische Angebote vor, die kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Jede Spende hilft! Spenden