Standorte und Angebote

Heilpädagog*in mit dem Schwerpunkt Motopädie in Teilzeit (berufsbegleitend)

Fachschule Heilpädagogik

Ziel und Dauer

In der Fachschule Heilpädagogik mit Schwerpunkt Motopädie kann in 2 1/2 Jahren der Berufsabschluss „Staatlich anerkannte*r Heilpädagog*in" erworben werden. Die Ausbildung baut auf die bisher erworbenen Kompetenzen in sozialpädagogischen und heilerziehungspflegerischen Berufsfeldern auf.

Ausbildungsstruktur

Der schulische Teil der Ausbildung gliedert sich in wöchentlich einen Unterrichtstag am Freitag von 9.00 bis 18.30 Uhr und pro Schuljahr 10 Wochenenden. Für die Dauer der Ausbildung ist die Tätigkeit in einer heil-oder sozialpädagogischen Einrichtung (mindestens 19,25 Wochenarbeitsstunden) erforderlich.

Ausbildungsbeginn

Der nächste Ausbildungsgang beginnt im August 2020. Bewerbungen werden ganzjährig angenommen.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Fachschule Heilpädagogik mit Schwerpunkt Motopädie (Teilzeitausbildung) kann aufgenommen werden, wer die Berechtigung zum Führen der Berufsbezeichnung "Staatlich anerkannte*r Erzieher*in" oder eine andere gleichwertige staatlich anerkannte berufliche Qualifikation erworben hat. Mit Zustimmung der Landesschulbehörde können auch Bewerber*innen mit anderen beruflichen Qualifikationen aufgenommen werden.

Aufnahmeverfahren

Im Schuljahr 2019/2020 werden bei einem Aufnahmetermin genaue Informationen über die Ausbildungsstruktur, -inhalte und -schwerpunkte mitgeteilt. Die Teilnahme an einem Aufnahmetermin ist Voraussetzung für die Aufnahme an der Fachschule für Heilpädagogik. Eine Einladung zum Aufnahmetermin erhalten Sie auf persönliche Anfrage oder nach Eingang der Bewerbung. Wir freuen uns auf ein persönliches Treffen, Kennenlernen und einen regen Austausch mit Ihnen! 

Kosten

152 € monatlich (1824 € im 1. und 2. Ausbildungsjahr, im letzten Ausbildungshalbjahr 900 €).

Zusätzlich werden Material- und Kopierkosten erhoben.

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie mit den Modulen

  • Heilpädagogische Profession
  • Inklusion und Teilhabe
  • Organisationsentwicklung und Leitung
  • Heilpädagogische Analyse von Entwicklungsbedingungen I+II
  • Optionale Lernangebote

Berufsbezogener Lernbereich - Heilpädagogisches Handeln mit den Modulen

  • Heilpädagogische Diagnostik und Beratung I+II
  • Heilpädagogische Gestaltung von Bildungsprozessen I+II
  • Optionale Lernangebote

Berufsübergreifender Lernbereich - Theorie mit den Fächern

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik
  • Religion

Die Ausbildung auf einen Blick: Infoblatt

Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat von 8.00 bis 14.30 Uhr bei Frau Boehnke.
Wir freuen uns auf ihre Bewerbung!

Jede Spende hilft! Spenden
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz erfahren
OK