Standorte und Angebote

Bewohner*innen und Mitarbeitende im Christinenstift positiv auf Covid-19 getestet

Nach dem positiven Testergebnis einer Mitarbeiterin sind im Alten- und Pflegeheim Christinenstift in Gifhorn in einem Wohnbereich die Mitarbeitenden sowie die Bewohnerinnen und Bewohner vom Gesundheitsamt auf das Corona-Virus getestet worden. Am Donnerstag wurde das Ergebnis mitgeteilt: Bei 12 Bewohnerinnen und Bewohnern und 14 Mitarbeitenden wurde der Covid-19-Erreger festgestellt. Nicht alle positiv getesteten Personen sind erkrankt, einige haben bisher gar keine Symptome.

Bereits vor Bekanntwerden der Testergebnisse hatte die Einrichtung Maßnahmen ergriffen: „Der betroffene Wohnbereich wurde umgehend separiert, das gesamte Christinenstift ist gemäß den Hygienevorgaben des Landkreises bis auf weiteres geschlossen“, erklärt Pressesprecherin Ingetraut Steffenhagen. Seit dem Wochenende arbeiten die Mitarbeitenden in diesem Bereich schon mit FFP2-Masken. 

Nicht alle positiv getesteten Mitarbeitenden arbeiten in der Pflege, einige sind in der Hauswirtschaft beziehungsweise der Sozialbetreuung tätig. Durch Umsetzungen aus anderen Bereichen innerhalb des Hauses wird versucht, den personellen Engpass auszugleichen. Aktuell sind keine weiteren Mitarbeitenden in Quarantäne.

Jede Spende hilft! Spenden
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz erfahren
OK