Standorte und Angebote

Stationäres Angebot

Der Hagenhof ist eine vollstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe (§53 SGB XII) für 52 Menschen mit einer seelischen Behinderung.

Er gliedert sich in das Haus Ahorn mit 30 Plätzen, die auf fünf Wohngruppen verteilt sind – wobei eine Wohngruppe ausschließlich für Frauen vorbehalten ist – sowie das Haus Linde mit 22 Plätzen, welche sich auf drei Wohngruppen verteilen.

Den Bewohnerinnen und Bewohnern steht ein möbliertes Einzel- bzw. Doppelzimmer zur Verfügung, das Zusammenleben in unseren Häusern findet in funktionell ausgestatteten Wohngruppen sowie den Gemeinschaftsräumen statt.

In unmittelbarer Nähe zum Hagenhof befindet sich eine Bushaltstation.

Ziele der Hilfe: Rückkehr in ein selbstbestimmtes Leben

Die Ziele der stationären Eingliederungshilfe sind, die Teilhabeeinschränkungen der Menschen mit einer seelischen Behinderung zu reduzieren bzw. auszugleichen und ihnen als nächsten Schritt das eigenständige Leben in einer eigenen Wohnung oder betreuten Wohngemeinschaft zu ermöglichen.

Dies erfolgt durch:

  • Befähigung zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft
  • Eigenkompetenzen entwickeln und stärken
  • Konstruktives Leben mit der seelischen Behinderung / Krankheitseinsicht
  • Kritikfähigkeit, Ausdauer, Motivation fördern und/oder entwickeln
  • Tagesstruktur
  • Psychische Stabilisierung
  • Ressourcen, Stärken und Selbständigkeit erhalten, aktivieren und/oder entwickeln
  • Sinnvolle Gestaltung der freien Zeiten
  • Wille zur Veränderung
Jede Spende hilft! Spenden
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz erfahren
OK