Standorte und Angebote

Generalistische Pflegeausbildung ab 01.08.2020 im Diakonie-Kolleg

Ich mache die Ausbildung zur Pflegefachkraft, weil ich pflegebedürftigen Menschen helfen möchte, ihren Alltag zu meistern und ihnen wieder ein Stück Lebensfreude zu geben. (Klementina B.)

Berufsfachschule Altenpflege

Zum Schuljahr 2020/21 planen wir die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann. Einige wesentliche Informationen haben wir hier für Sie zusammengestellt: 

Ziel und Dauer

Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann in 3 Jahren.

Ausbildungsziel ist der Erwerb der Kompetenzen für eine selbstständige, umfassende prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in akut und dauerhaft stationären sowie ambulanten Pflegesituationen.

Die Ausbildung ist EU-weit anerkannt.

Ausbildungsstruktur

In der Ausbildung wechseln sich praktische und theoretische Phasen ab.

Die theoretische Ausbildung findet im Diakonie-Kolleg Hannover statt, bei uns bekommen Sie einen Schulvertrag.

Die praktische Ausbildung findet beim Träger der praktischen Ausbildung (Ausbildungsbetrieb) statt, hier suchen Sie sich Ihren Ausbildungsplatz und bekommen dort einen Ausbildungsvertrag. Der Träger der praktischen Ausbildung ist für Ihre Ausbildungsvergütung verantwortlich.

Als Träger der praktischen Ausbildung kommen folgende Einrichtungen in Frage:

  • Stationäre Pflegeeinrichtungen
  • Ambulante Pflegeeinrichtungen
  • Krankenhäuser
  • Kinderkrankenhäuser
  • Psychiatrische Versorgung

Unabhängig vom Träger der praktischen Ausbildung finden in diesen aufgeführten Bereichen weitere Praktika statt. Das Diakonie-Kolleg Hannover organisiert in einem Kooperationsverbund diese vorgeschriebenen Praktika für Sie.

In der Praxis werden Sie von qualifizierten Praxisanleiter*innen und von den Lehrkräften der Schule betreut.

Ausbildungsbeginn

1. August und 1. Februar eines jeden Jahres

Das erste Mal beginnen wir mit der Ausbildung am 01.08.2020

Aufnahmevoraussetzungen

  • Mittlerer Schulabschluss (Realschule) oder
  • Hauptschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung (z.B. Pflegeassistenz) oder
  • Erfolgreich abgeschlossene mind. zehnjährige allgemeine Schulbildung

Aufnahmeverfahren

Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn am 01.08.2020 werden ab sofort und ganzjährig entgegengenommen. Nach Eingang der Bewerbung laden wir Sie zu einem Aufnahmegespräch ein.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungen erhalten Sie die staatliche Anerkennung als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann und das detaillierte Abschlusszeugnis der Schule.

Kosten

Für die Ausbildung entstehen Ihnen keine Kosten, Sie bekommen eine Ausbildungsvergütung.

 

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie und schulische Praxis

  • Pflege alter Menschen
  • Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie
  • Anleiten, beraten, kommunizieren
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit
  • Altenpflege als Beruf

Berufsbezogener Lernbereich - Praxis

Die praktische Ausbildung wird in den verschiedenen Bereichen der Altenhilfe absolviert. Lehrkräfte und Praxisanleiter begleiten die Lernenden.

Für mich bedeutet Pflege, am Ende jeder Schicht zu wissen, dass ich allen Bewohnern mit bestem Wissen und guter Laune den Tag verschönert habe. Ich gebe immer mein Bestes, um ihnen zu helfen. (Nadine M.)

Berufsübergreifender Lernbereich - Theorie mit den Fächern

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch/Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Mathematik
Mit ist es wichtig, Menschen so zu pflegen, wie ich es auch gerne für mich selbst hätte, mit Freundlichkeit und Respekt (Bianca C.)

Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat von 8.00 bis 14.30 Uhr bei Frau Glahn.
Wir freuen uns auf ihre Bewerbung!

Jede Spende hilft! Spenden
Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.