Standorte und Angebote

Pflegefachfrau/ Pflegefachmann Teilzeit (berufsbegleitend)

Berufsfachschule Pflege

Film ab!

Ziel und Dauer

An der Berufsfachschule Pflege des Diakonie-Kollegs werden Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner ausgebildet. Die vierjährige Teilzeitausbildung befähigt zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Pflege von Menschen einschließlich Beratung, Begleitung und Betreuung.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Sekundarabschluss I – Realschulabschluss, einen anderen gleichwertigen Bildungsstand oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert.
  • die Abschlussprüfung an der Berufsfachschule – Pflegeassistenz – bestanden hat oder
  • die Berufsausbildung zum/zur Krankenpflegehelfer*in  erfolgreich abgeschlossen hat
  • Weitere Voraussetzungen können geprüft werden.

Eine Verkürzung der Ausbildung ist möglich und wird im Einzelfall geprüft.

Ausbildungsstruktur

Der theoretische Unterricht wird an zwei Vormittagen in der Woche ( 8:00 -13:00 h ) erteilt. Er wird durch Blockunterricht ( 2 x drei Wochen pro Schuljahr ) ergänzt. Dabei wird in unterschiedlichen Lern- und Arbeitsformen (wie z.B. Klassenunterricht, Kleingruppe und Projektarbeit), die eine aktive Mitarbeit und Mitverantwortung der Lernenden erfordern, ausgebildet.
Die praktische Ausbildung erfolgt in der stationären oder ambulanten Altenhilfe. Der/die Auszubildende schließt dazu einen Ausbildungsvertrag mit den Trägern der praktischen Ausbildung ab. Das sind das Krankenhaus, das Pflegeheim oder der ambulante Pflegedienst usw.

Ausbildungsbeginn 
01.08.2021

Aufnahmeverfahren
Nach Eingang der Bewerbung laden wir zu einem Aufnahmegespräch ein.

Abschluss
Die Ausbildung schließt mit einer theoretischen (schriftlich und mündlich) und einer praktischen Prüfung ab, nach deren erfolgreichem Abschluss die Bezeichnung „Pflegefachfrau/ Pflegefachmann“ erteilt wird.

Kosten
Die Kosten werden vom Ausbildungsfond und vom Land Niedersachen getragen.

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie und schulische Praxis (Curriculare Einheiten)

CE 01 Ausbildungsstart – Pflegefachfrau/Pflegefachmann werden

CE 02 Zu pflegende Menschen in der Bewegung und Selbstversorgung unterstützen

CE 03 Erste Pflegerfahrungen reflektieren – verständigungsorientiert kommunizieren

CE 04 Gesundheit fördern und präventiv handeln

CE 05 Menschen in kurativen Prozessen pflegerisch unterstützen und Patientensicherheit stärken

CE 06 In Akutsituationen sicher handeln

CE 07 Rehabilitatives Pflegehandeln im interprofessionellen Team

CE 08 Menschen in kritischen Lebenssituationen und in der letzten Lebensphase begleiten

CE 09 Menschen bei der Lebensgestaltung lebensweltorientiert unterstützen

CE 10 Entwicklung und Gesundheit in Kindheit und Jugend in pflegerischen Situationen fördern

CE 11 Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen und kognitiven Beeinträchtigungen personenzentriert und lebensweltbezogen unterstützen

Berufsbezogener Lernbereich - Praxis

Die praktische Ausbildung wird in den verschiedenen Bereichen (s.o.) absolviert. Lehrkräfte und Praxisanleiter begleiten die Lernenden.

Berufsübergreifender Lernbereich - Theorie mit den Fächern

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch/Kommunikation
  • Politik
  • Religion

Spezialisierungen

Auszubildende, die den Schwerpunkt ihrer Ausbildung von Anfang an auf die Pflege alter Menschen durch eine entsprechende Wahl des Trägers der praktischen Ausbildung (Pflegeheim oder ambulanter Pflegedienst) gelegt haben und deshalb ihren Vertiefungseinsatz im Bereich der Langzeitpflege durchführen, erhalten vor Beginn des letzten Drittels ihrer Ausbildung ein Wahlrecht. Sie können entscheiden, ob sie die begonnene generalistische Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau fortsetzen oder ob sie ihre Ausbildung ausrichten auf einen Abschluss als Altenpfleger/Altenpflegerin. In diesem Fall werden sie im letzten Drittel der Ausbildung speziell zur Pflege alter Menschen ausgebildet. Auszubildende mit dem Schwerpunkt Pädiatrie können entsprechend die Spezialisierung Kinderkrankenpflege wählen. Berufsabschluss ist in diesem Fall Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger bzw. -pflegerin.

Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat von 8.00 bis 15.00 Uhr bei Frau Anja Will oder Frau Mareike Heuer.
Wir freuen uns auf ihre Bewerbung!

Jede Spende hilft! Spenden
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz erfahren
OK