Standorte und Angebote

Anonym, mit ganz viel Herz: Tagestreff „Moin Moin“ erhält 10.000 € Spende

Vergangene Woche klingelte das Telefon von Elisabeth Behrends im Tagestreff Moin Moin. Es meldete sich Daniela König, Redakteurin der Gifhorner Rundschau: „Ich habe eine schöne Überraschung – wir haben eine anonyme Spende für das Moin, Moin bekommen“, kündigte sie an.

Redakteurin Daniela König vereinbarte einen Termin, blieb bis zur Übergabe am Montag geheimnisvoll. Darum war die Überraschung besonders groß, als DWB-Regionalleiterin Sandra Brünger am Montag 10.000 € in Bar überreicht bekam. Seit ungefähr fünf Jahren bedenkt ein anonymer Unterstützer immer wieder soziale Organisationen in der Region Gifhorn, Wolfsburg, Braunschweig mit großzügigen Spenden. Übermittelt werden die Geschenke von einer Vertrauensperson der lokalen Zeitung.

Es ist nicht nur die große Summe, die Sandra Brünger gerührt staunen lässt: Überreicht wurde die Spende zusammen mit einem liebevoll gestalteten Plakat und einem persönlichen Anschreiben. „Glück gehabt“ steht darauf. Neben dem Spruch tummeln sich kleine rosa Schweinchen und grüne Kleeblätter. Im Brief adressiert der anonyme Spender direkt das ganze Team vom Tagestreff: „Sehr geehrte Frau Behrends, sehr geehrte Frau Schöne, liebe Helfer im Moin Moin Gifhorn! Menschen in Not zu helfen, ihnen Unterstützung zu geben, den Alltag zu bewältigen, ist eine wichtige Arbeit, die Respekt, Anerkennung und Unterstützung verdient!“

Eine tolle Wertschätzung für das ganze Team, das sich täglich um knapp 50 Gäste kümmert. Die Hauswirtschaftshelferinnen Silke von Riegen und Dagmar Thiele bereiten morgens und mittags kostenlose Mahlzeiten zu oder helfen den Gästen beim Wäschewaschen. Aushilfe Alexander Neddermeyer packt mit an und ist eine wichtige Unterstützung in allen Bereichen. Andrea Schöne und Elisabeth Behrends sind die zwei Sozialarbeiterinnen vor Ort. Sie beraten jeden Gast auf Wunsch individuell und überlegen sich gemeinsame Aktivitäten. Das alles spielt sich auf rund 200 qm in einer ehemaligen Bäckerei in der Braunschweiger Straße ab. Auch Sandra Brünger hilft regelmäßig im Tagestreff aus und weiß, wie sehr die Spende hilft. Vor allem gemütlicher sollen die Räumlichkeiten werden. „Wir können das Geld wirklich gut gebrauchen“, freut sie sich. Neue Möbel und kleinere Renovierungsarbeiten sollen den Gästen die Zeit im Treff verschönern. Auch Computerarbeitsplätze für die Gäste wünscht sich das Team schon länger. Damit können sie sich über Angebote informieren, nach Stellen suchen oder auch Bewerbungen schreiben. Dieser Wunsch kann jetzt dank der fantastischen Spende Wirklichkeit werden: Glück gehabt.

Jede Spende hilft! Spenden