Standorte und Angebote

Foto: Kathrin Meyer
Foto: Kathrin Meyer

Diakonie Kästorf: Sandkunst am Brömmelkamp

Keine Sorge: Die beiden Löwen, die auf dem Gelände der Diakonie Kästorf am Brömmelkamp faulenzen, sind handzahm. Denn es sind die Sandskulpturen von Holger Cornelius, der in Kästorf wohnt. Immer, wenn er Sand sieht, kribbelt es in seinen Fingern, und er beginnt zu modellieren.

"Ich mache das, wenn ich Material finde, ganz spontan", sagt er. Holger Cornelius ist weit in der Welt herumgekommen. Er hat in vielen Ländern gelebt und gearbeitet. Dort sind ihm unterschiedlichen Sandarten begegnet. "Der Pudersand auf Mallorca ist der beste zum Bauen, weil er einen hohen Salzanteil hat", stellt er fest. 

Aber auch am Brömmelkamp in Kästorf wurde er fündig. Unbekannte haben dort eine Fuhre Sand abgeladen. Das motivierte ihn sofort, auch hier künstlerisch tätig zu werden. Los ging's mit einem großen und einem kleinen Löwen. Die beiden sollen noch Gesellschaft von zwei Vögeln und evtl. einer Buddha-Figur bekommen. Löwen gehören zu den Skulpturen, die Holger Cornelius am schnellsten gestalten kann. Sein aufwendigstes Kunstwerk war eine Nachbildung von Da Vincis letztem Abendmahl, wie er berichtet.

Wenn es der Himmel gut meint, kann Cornelius‘ Sandkunst voraussichtlich noch bis zum Wochenende bewundert werden.

Jede Spende hilft! Spenden