Kinder die herausgefunden haben, dass sie durch Zornausbrüche, Wut und Verweigerungen ihren Willen erhalten, werden diese Strategie wiederholen. Eltern fühlen sich in solchen Situationen hilflos und haben keine Idee, wie sie ihrem Sprössling begegnen können. Strafen, Drohungen und Beschimpfungen führen nicht selten zu weiteren massiven Reaktionen des Kindes und die familiäre Situation bleibt angespannt.

Im Elterntraining "Elterliche Präsenz" erhalten die Eltern Handlungsstrategien, mit denen sie ihren Kindern begegnen können. Das Training zielt darauf ab, die Eltern zu stärken und Selbstsicherheit zurück zu gewinnen. Eltern sollen ihre Rolle als Eltern wieder einnehmen können und die Kinder ihre kindliche Rolle wieder annehmen. 

Das Elterntraining umfasst:

- ein Kennenlerntermin mit dem/der Elterntraininer/in

- 10 Projekttreffen a 3 Stunden 

- ein Nachtreffen

Die Eltern können sich zwischen den Treffen erproben und ihre Erfahrungen in die weiteren Treffen einfließen lassen.

Sie haben Interesse an unserem Elterntraining? Melden sie sich gerne über den Fachdienst Jugend (Frau Mariska Rotter) unter 04242 976 4692 an. Hier können sie auch unverbindliche Fragen stellen.

Jede Spende hilft! Spenden