Standorte und Angebote

Spenden statt Geschenke: So funktioniert es.

Sie bitten bei einem besonderen persönlichen Anlass statt um Geschenke und Blumen um Spenden an eine gemeinnützige Einrichtung. Diese Art der Spende wird als Anlassspende bezeichnet.

Möglichkeit 1:

Auf der Einladung zur Feier oder in der Traueranzeige geben Sie direkt das Spendenkonto und ein festgelegtes Stichwort an, damit die Gäste selbst spenden können.

Es ist sinnvoll, uns darüber zu informieren, dass Sie zu Spenden aufrufen möchten, mit Ihrer Adresse, dem Datum der Feier und dem gewählten Stichwort, das die Gäste bei der Überweisung angeben sollen.

Einige Wochen nach der Feier erhalten Sie als Gastgeber dann eine Liste mit den Namen der Spender und dem eingegangenen Gesamtbetrag. Die Gäste, deren Adressen uns bekannt sind, bekommen von uns ein Dankschreiben und die Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt.

Möglichkeit 2:

Sie als Gastgeber sammeln das Geld, zum Beispiel bei der Feier vor Ort in einer Spendenbox.

Geht das auf der Feier gesammelte Geld anschließend per Überweisung an uns, bekommen Sie als Spendeninitiator über den gespendeten Gesamtbetrag eine Zuwendungsbestätigung für das Finanzamt.

Alternativ können stattdessen auch die Gäste einzelne Bestätigungen erhalten. Dazu brauchen wir von Ihnen eine Liste mit Namen und Adressen – die natürlich das Einverständnis Ihrer Gäste voraussetzt, dass ihre persönlichen Daten zu diesem Zweck von Ihnen an uns weitergegeben werden dürfen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail und beraten Sie gern!

Weitere Informationen für Sie:

Jede Spende hilft! Spenden