Standorte und Angebote

Die Folgen der Pandemie für junge Menschen lindern

Die Corona-Pandemie fordert erhebliche Einschränkungen von uns allen – aber junge Menschen trifft das ganz besonders hart.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene leiden sehr darunter, dass ihre Sozialkontakte und Freizeitmöglichkeiten so extrem reduziert sind. Ihre Lebensqualität sinkt, psychische Probleme nehmen zu. Die späteren Folgen für ihre Entwicklung lassen sich noch gar nicht absehen.

Noch schwerer ist es für Kinder und Jugendliche, die aus belasteten familiären Verhältnissen kommen oder Unterstützung für ihre emotionale, soziale oder geistige Entwicklung benötigen.

Wir möchten verstärkt Angebote machen, die diesen jungen Menschen helfen, die negativen Folgen der Pandemie auszugleichen.

Im Verbund der Dachstiftung Diakonie kümmern wir uns in einer Vielzahl von Einrichtungen um diese jungen Menschen: in unseren zahlreichen Wohngruppen und Tageseinrichtungen, aber auch in den Krippen und Kindertagesstätten, Familienzentren und Förderschulen. Unsere pädagogischen und therapeutischen Fachkräfte begleiten die Kinder und Jugendlichen und deren Eltern.

Ob Freizeitaktivitäten in der Natur, tiergestützte Therapie und Pädagogik oder der Zugang zu digitalen Geräten – wir wollen für die Kinder und Jugendlichen so viele positive Erlebnisse und soziale Begegnungen wie möglich schaffen.

Um das zu können, brauchen wir Unterstützung durch Spenden.

Wir laden Sie herzlich ein, Gutes für belastete Kinder und Jugendliche zu tun, und so die Folgen der Pandemie zu mildern. Bitte spenden Sie.

Ihre Ansprechpartnerin für Fragen:
Sabine Voigtmann
0511 - 5353 244
sabine.voigtmann@dachstiftung-diakonie.de

Sabrina lebt mit zwei weiteren Mädchen und zwei Jungen in einer der Wohngruppen im Stephansstift Hannover: „Die ganzen Einschränkungen sind schwer für uns. Mir fehlen meine Freunde.

Meinen 18. Geburtstag im letzten Sommer konnte ich nicht feiern. Aber es ist gut zu wissen, dass unsere Vorsicht anderen hilft. In unserer Wohngruppe unterstützen und motivieren wir uns zum Glück gegenseitig.“

(Foto: C. Wyrwa)

ALTRUJA-PAGE-PKLV

Spendenkonto der Dachstiftung Diakonie

DE37 2695 1311 0161 3951 99
BIC NOLADE 21 GFW / Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg

Spendenkonto der Stiftung Diakonie Kästorf

DE18 2695 1311 0011 0332 22
BIC NOLADE 21 GFW / Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg

Spendenkonto der Stiftung Stephansstift

DE94 5206 0410 0700 6006 01
BIC GENODEF1EK1 / Evangelische Bank eG
 

Jede Spende hilft! Spenden