Standorte und Angebote

Niemandem untertan – allen dienstbar? - Politisch-theologischer Dialog mit Ministerpräsident Stephan Weil

Die Stiftung Stephansstift hat am Vorabend des Reformationstages, am 30. Oktober zum politisch-theologischen Dialog mit Ministerpräsident Weil eingeladen.

Zu diesem Thema begrüßte Vorstand Hans-Peter Daub Ministerpräsident Stephan Weil in der Stiftskirche in Hannover-Kleefeld.

Als Gedankenimpulse des politisch-theologischen Dialogs trug Hans-Peter Daub Textauszüge aus Martin Luthers Schrift „Von der Freiheit eines Christenmenschen" vorgetragen.

„Niemandem untertan – allen dienstbar" - gleich am Anfang seiner Freiheitsschrift skizzierte Luther vor 500 Jahren ein Spannungsfeld, das auch heute Gesprächsstoff birgt. In Hinblick auf die politischen Entscheidungen während der Corona-Krise beleuchtete Ministerpräsident Weil in seiner Kanzelrede das häufig widersprüchige Verhältnis zwischen Freiheit und Sicherheit. Als herausragende Aufgabe bezeichnete er das Ringen um die Würde des Menschen.

Die Veranstaltung wurde musikalisch von Trompetenspieler Guntram Sellinger und dem Organisten des Stephansstiftes, Michael Kuhlmann, umrahmt.

Jede Spende hilft! Spenden
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz erfahren
OK