Standorte und Angebote

Ein Plus für die Senioren

Ruth Meister ging früher immer gerne mit Freundinnen aus. Und vorher zum Friseur. Man will sich ja schließlich sehen lassen! Und dann ins Café Kröpcke und sich den ganzen Nachmittag schön unterhalten. Friedrich Meier und Holger Kremer treffen sich jeden Nachmittag zum Schachspielen in der Cafeteria. Früher gingen sie auch mal ganz gerne ins Kino oder ins Theater. Und die Gruppe um Frau Sinkowski spielt Karten und geht für ihr Leben gern zum Schwimmen.

Für alle, die solche und andere Aktivitäten nicht mehr ohne unterstützende Hilfe und Begleitung wahrnehmen können, gibt es den Sozialbegleitenden Dienst der Abteilung Pflege und Seniorenwohnen. Besondere Anlässe brauchen besonderen Einsatz. Bitte unterstützen Sie dieses „Plus“, welches das Leben erst lebenswert macht, weil man „unter Leute kommt“ und beweglich bleibt, mit Ihren Spenden. Oder bewerben Sie sich für eine freiwillige Tätigkeit – wir freuen uns auf Sie!

 

Ihre Spende können Sie einzahlen auf das Konto der Stiftung Stephansstift bei der Evangelischen Bank
IBAN: DE94 5206 0410 0700 6006 01
BIC: GENODEF1EK1

Jede Spende hilft! Spenden
Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.