Standorte und Angebote

Hand in Hand – Fahrer Sven Pieper nimmt die Mahlzeiten von Koch Andreas Altreiter entgegen
Hand in Hand – Fahrer Sven Pieper nimmt die Mahlzeiten von Koch Andreas Altreiter entgegen

Gelebte Solidarität: Mobiler Mittagstisch in Wolfsburg

Für viele arme und obdachlose Menschen in Wolfsburg ist das Carpe Diem eine vertraute Anlaufstelle. Besonders beliebt ist der tägliche Mittagstisch. Doch wegen der Corona-Krise musste der Tagestreff vorübergehend seinen gewohnten Betrieb einstellen. Trotzdem muss niemand auf den Mittagstisch verzichten. Denn seit Kurzem gibt’s den Mobilen Mittagstisch.

„Es ist eine turbulente Zeit und wir müssen uns den aktuellen Gegebenheiten anpassen. Lösungsorientiert probieren wir so, unseren Besuchern ein Stück Normalität und Sicherheit zu vermitteln", erläutert die Leiterin des Tagestreffs, Sozialarbeiterin Jasmin Hinze.

Besucherinnen und Besucher, die eine eigene Wohnung haben, bekommen das Essen vom Fahrer des Tagestreffs direkt nach Hause geliefert – und das völlig kostenlos. Der Fahrer klingelt per Telefon kurz durch und stellt die in Einweggeschirr verpackte Mahlzeit vor die Haustür. Menschen, die auf der Straße oder in der Obdachlosenunterkunft leben, kommen zu einer verabredeten Zeit auf das Gelände des Tagestreffs und erhalten dort ihre Verpflegung zum Mitnehmen.

In der ersten Woche wurden bereits täglich 20 Mahlzeiten ausgeliefert. Voranmeldungen deuten darauf hin, dass die Zahl steigen wird. „Dieser kostenlose Service wird vor allem durch eine Spende und viele Helferinnen und Helfer ermöglicht. Das ist gelebte Solidarität!", bedankt sich Jasmin Hinze.

Jede Spende hilft! Spenden
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr zum Datenschutz erfahren
OK