Standorte und Angebote

Willkommen im Stadtteilladen Nord!

Manchmal führen Lebenskrisen dazu, dass man alleine nicht mehr zurechtkommt. Arbeitslosigkeit bringt finanzielle Probleme mit sich, Schulden häufen sich an. Alkoholprobleme können dazu kommen. Freunde ziehen sich zurück, der Partner oder die Partnerin will die Trennung. Manch einer verliert dann sogar die Wohnung und wirft alles hin, um woanders neu anzufangen. Aber der Kreislauf von Armut und gesellschaftlicher Isolation scheint unüberwindbar. Da ist es gut, wenn man jemanden zur Seite hat, mit dem man die Schwierigkeiten ordnen und überwinden kann. 

Wir unterstützen Sie gerne! Nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder kommen Sie einfach während unserer Öffnungszeiten vorbei.

Montag09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag15:30 - 17:30 Uhr
Freitag09:00 - 12:00 Uhr

 

 

Wir bieten Beratung

und Unterstützung

• bei (drohender) Wohnungslosigkeit

• bei persönlichen Problemen

• in Angelegenheiten des SGB II und SGB XII sowie anderen Rechtsfragen

• bei der Einrichtung einer postalischen Erreichbarkeit

• bei der Beschaffung von Papieren

• bei Wohnungsangelegenheiten wie Mietschulden oder Kündigung

• bei der Wohnungs- und Arbeitssuche

• bei finanziellen Angelegenheiten und bei der Schuldenregulierung

• beim Umgang mit Ämtern und Vermietern

• bei der Vermittlung an weiterführende Hilfeangebote

• bei hauswirtschaftlichen Notlagen

• in Form ambulanter Betreuung für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Suchterkrankungen im    Rahmen von Eingliederungshilfe

Notlagen

Viele Notlagen sind eine Folge von Armut, sozialer Benachteiligung, Ausgrenzung und verbunden mit

• Wohnungsnot

• Arbeitslosigkeit

• finanziellen Problemen

• Isolation

• gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Mit unserem Angebot bieten wir Menschen Hilfe und Unterstützung an, um den Kreislauf von Armut, Wohnungsnot und Isolation zu durchbrechen.

Mit können Sie reden über

• Probleme mit Ihrer Wohnung (z.B. Kündigung)

• Probleme mit dem Jobcenter

• Angelegenheiten des SGB II, SGB XII sowie anderen Rechtsfragen

• finanzielle Angelegenheiten (z.B. Schulden)

• gesundheitliche Probleme

• persönliche Probleme

• weiterführende Hilfeangebote

Siegfrieds Bürgerzentrum

Siegfrieds Bürgerzentrum ist ein Treffpunkt für alle Bewohner des Stadtteils. Menschen mit Behinderungen, Migranten, ehemals Wohnungslose und ehrenamtliche Bürger arbeiten dort miteinander und füreinander. Siegfrieds Bürgerzentrum ist ein Ort, an dem sich jeder angenommen fühlen soll und sich einbringen kann. Unabhängig von Fragen der Herkunft, einer vorhandenen Behinderung oder des sozialen Hintergrundes ist jede Bürgerin und jeder Bürger willkommen. Bewohner des Siegfriedviertels können hier lesen, Skat spielen, Kaffee trinken oder an den unterschiedlichen Veranstaltungen teilnehmen. Siegfrieds Bürgerzentrum wird getragen vom Bürgerverein Pro Siegfried e.V., der Lebenshilfe Braunschweig und der Diakonischen Gesellschaft Wohnen und Beraten. Die Arbeit wird finanziert über Zuwendungen der Stadt Braunschweig, der Nibelungen Wohnbau GmbH, der Braunschweiger Baugenossenschaft und durch Spenden. Die Cafeteria des Bürgerzentrums ist geöffnet von Montags bis Freitags jeweils von 9 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr und Sonntags 15 bis 18 Uhr. Sie erreichen uns mit der Straßenbahn M2: Haltestelle Nibelungenplatz Siegmundstraße Nibelungenplatz

Jede Spende hilft! Spenden